Aktion „Strick mal wieder“

In Rotenburg (Wümme) wird verstärkt gestrickt und gehäkelt. Grund dafür ist ein Aufruf von Silke Sackmann von der Stiftung „mittendabei“ der Rotenburger Werke. Sackmann möchte es schaffen, bis Ende April 1300 Strickwerke für ein Tipi zu sammeln, die dann zu einem fünf Meter hohen Zelt zusammengenäht werden sollen. Unter dem Motto „Je bunter desto besser“ griffen nun auch Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung zu Wolle und Nadel um der Stiftung Schützenhilfe zu leisten. Das wird aber noch nicht reichen. Viele weitere Helferinnen und Helfer werden noch gesucht. Die passende Acrylwolle wird sogar zur Verfügung gestellt. Der Wunsch von Silke Sackmann wäre, dass sich ganz viele Menschen an der Aktion beteiligen. Im Rathaus zumindest hat sie schon mal fleißige Helferinnen gefunden, die es nicht bei einem Arbeitseinsatz belassen wollen. Weiter Information über die Aktion „Strick mal wieder“ sind im Internet unter www.mittendabei.de zu finden.

Strick1

Foto: Heinz G. Gehnke

Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung bei der Arbeit