Neue Rotenburger Einkaufstasche aus recycelten PET-Flaschen

Rote Karte für die Plastiktüte

Einkaufstasche aus PET-Flaschen


Tasche 1 k Nun ist sie endlich eingetroffen. Die Einkaufstasche aus recycelten PET-Flaschen hat ihren Weg nach Rotenburg (Wümme) gefunden. Gemeinsam mit dem Umweltbüro der Stadt, dem InfoBüro, der IG-City-Marketing und dem BUND wurde diese umweltfreundliche Tasche für die Aktion „Rotenburg tüt was“ entworfen und hergestellt.
In leuchtendem Rot und im Frühlingsgrün sind diese umweltfreundlichen Tagetaschen ein Hingucker an jeder Schulter oder an jedem Arm. Für nur zwei Euro kann die Tasche im Infobüro der Stadt Rotenburg gekauft werden. Damit unterstützt die Stadtverwaltung auch den einzelnen Käufer, denn der Produktionspreis liegt über dem Verkaufspreis.
Dieses Transportbehältnis eignet sich nicht nur für den Einkauf in der Wümmestadt – frei nach dem Motto: „Buy local“, sondern auch für den Weg ins Sport- oder Fitnessstudio, dem Abgeben von Leergut oder Altpapier oder auch als Aufbewahrung für Wolle oder andere Bastelsachen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Um dem „Plastik“ auch wirklich die rote Karte zu zeigen, können sehr alte Tragetaschen im InfoBüro abgegeben werden. Wer diese im Keller oder auf dem Dachboden findet, kann sie spenden oder leihweise zur Verfügung stellen. Sollten genügend Tüten gefunden werden, wird eine kleine Ausstellung mit den Exponaten organisiert.

Foto: Heinz G. Gehnke