Ein Knolli für Nelson Müller

Königinnen und Sternekoch: Nelson Müller Rotenburg/Essen. Das war ein schöner, wenn auch anstrengender Job für die Deutsche Kartoffelkönigin Jennifer aus Rotenburg (Wümme). Zusammen mit der Bayrischen und der Odenwälder Kartoffelkönigin hatten alle die Aufgabe, Fertigprodukte für Kartoffelbrei zu testen. Das verblüffende Ergebnis können sich interessierte Leute Ende Juni im Zweiten Deutschen Fernsehen anschauen. Moderiert wird der Beitrag für das Magazin „ZDFzeit" von keinem Geringeren als Sterne-Koch, Gastronom und Sänger  Nelson Müller  aus Essen  der vielen Menschen durch die Sendungen „Küchenschlacht" und „Lanz kocht" ein Begriff für beste Unterhaltung geworden ist.

Das ZDF hatte die Majestäten an den Rand von Essen in eine Festscheune zum Dreh eingeladen. An der Seite des gut gelaunten Koches hatten die jungen Frauen mächtig viel Spaß beim Interview, anschließend aber auch mit der Verkostung von fünf Fertigprodukten. Ganz vier Grad zeigte das Thermometer als die Königinnen in Sommerlaune den Weg in das improvisierte Studio suchten. Weil der Beitrag aber erst Ende Juni über die Bildschirme kommt, musste halt die Fantasie mithelfen, die kalte Luft vergessen zu machen. Nelson Müller ließ sich auch nach der Aufzeichnung noch viel Zeit für Fotos und Autogramme. Natürlich wurde da auch aus dem Nähkästchen rund um die Kunst des Kochens geplaudert.

Im Restaurant von Nelson Müller hängt nun sogar ein kleiner Plüschknolli. Diesen hatte Jennifer dem Fernsehstar überreicht und er hatte zugesichert, dafür ein Nelson Müller bekommt den Knolli Plätzchen zu finden. „Wir würden uns sehr freuen, wenn wir mal von einem Leser, der das Restaurant ausgesucht hat, ein Foto davon bekämen," erklärt Heinz G. Gehnke, der die Kartoffelkönigin ins Ruhrgebiet begleitet und betreut hatte.

Fotos: Heinz G. Gehnke

Nelson Müller bekommt den Knolli
Königinnen und Sternekoch