Mal-Wettbewerb für Rotenburger Schüler

Parr-oh-die Das ist die Chance überhaupt für alle SchülerInnen an allen Rotenburger Schulen, das Taschengeld ein wenig aufzubessern. Das InfoBüro der Stadt sucht ein Bild vom Brunnenkunstwerk „Paar-oh-die“, das auf dem Neuen Markt steht. Alle Schüler sind aufgerufen, das Kunstwerk zu malen oder zu zeichnen. Für die schönsten Bilder sind Geld-preise in Höhe von insgesamt 300 Euro ausgesetzt. Die Zeichnung oder das Gemälde soll außerdem ein Plakat zieren, das auf ein Brunnenfest hinweisen soll. Zusätzlich wird es eine Postkarte vom Bild geben.

Die „Paar-oh-die“ von Jürgen Goertz wird im Herbst 25 Jahre alt. Grund genug für die Stadt, über eine Feier nach den Sommerferien nachzudenken. Die ersten Planungen sind bereist angelaufen. Um möglichst viele Men-schen über das Ereignis informieren zu können, soll auch ein Plakat gedruckt werden. Ein Entwurf ist bereits fertig, das InfoBüro jedoch möchte lieber ein gemaltes oder gezeichnetes Bild auf dem Plakat haben. Also geht es ab sofort auf die Suche nach dem schönsten Bild. Aufgerufen sind alle Schüler und Schülerinnen alle Rotenburger Schulen, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Die Art der Darstellung ist nach Auskunft der Stadt beliebig. Das Motiv soll auf einen vorgefertigten Malbogen gemalt oder gezeich-net werden und das im Querformat. Der Sieger bekommt 150 Euro, der zweite 100 und für Platz drei werden 50 Euro über-geben. Allerdings muss der Schüler die Rechte am Bild an die Stadt abtreten. Hilfe durch andere Personenkreise ist nicht gestattet. Abgabeschluss für alle Arbeiten ist der 30. Juli 2014. Malbogen sind im InfoBüro der Stadt und im Kinderhaus am Wasser erhältlich. Jeder Schüler kann sich beliebig oft am Wettbewerb beteiligen.

Weitere Informationen gibt es im InfoBüro, gerne auch unter der Rufnummer (04261) 71 100