Präventionarbeit


Antragsformular für präventive Maßnahmen


Präventionsrat Bereits seit Ende 2003 gibt es in der Stadt Rotenburg (Wümme) den kommunalen Präventionsrat. Seither werden städtische Haushaltsmittel zur Förderung von präventiven Maßnahmen bereit gestellt und Sponsoren unterstützen die unterschiedlichsten Aktionen und Projekte mit nicht unerheblichen Beträgen. Auch vom Amtsgericht Rotenburg (Wümme) festgesetzte Geldauflagen, die junge Straftäter an den Präventionsrat zahlen, fließen z.B. in die offenen Sportprojekte.

Für die Lenkungsgruppe – das Entscheidungsgremium des Präventionsrates – war es nicht immer einfach, über Förderanträge zu entscheiden. Manchmal waren Anträge nicht hinreichend begründet oder Finanzierungspläne nicht schlüssig. Mit dem jetzt erstellten Informationsblatt zur Bezuschussung von präventiven Maßnahmen und einem Formantrag mit Finanzierungsplan sollen für Antragsteller und das Entscheidungsgremium die Maßnahmen und vorgesehenen Finanzierungen transparenter werden.

Entschieden wird über eingereichte Anträge zweimal jährlich, im März und Oktober eines jeden Jahres. Auch besteht die Möglichkeit sich vor einer Antragstellung beraten zu lassen.

Das Informationsblatt und die Antragsformulare finden Sie hier:

  • Merkblatt zur Antragstellung >>>
  • Antragsvordruck >>>
  • Vordruck zur Darstellung der Finanzierung >>>