Keramikausstellung

Aus italienischen Fabriken der Ästhetik - Faentinische Keramik im Rathaus
  Roberta Padovani

Die Stadt Rotenburg (Wümme) hat sich über ihr Ratsmitglied Gilberto Gori einen ganz dicken Fisch an Land gezogen. Seiner Herkunft nämlich ist es zu verdanken, dass in  der Zeit vom 1. bis zum 3. November im Ratssaal eine Ausstellung mit faentinischer Keramik zu bewundern sein wird. Mit Arbeiten von Mirta Morigi und Roberta Padovani aus Faenza in Italien, kommen Keramiken zeitgenössischer Künstlerinnen  in eine Ausstellung,  die ganz sicher Begeisterung auslösen werden.

Faenza ist auch heute noch eine der bedeutendsten Zentren der Keramik. Im internatio-nalen Keramikmuseum gibt es die größte Sammlung der Welt. Neben antiken Stücken findet der Besucher dort auch Werke internationaler Künstler wie Picasso oder Chagall. Gilberto Gori, in Faenza geboren, hat sich dafür eingesetzt, dass sich mit Mirta Morigi und Roberta Padovani zwei Künstlerinnen in Rotenburg vorstellen, die Meisterwerke mit an die Wümme bringen.

Roberta Padovani steht für Qualität und raffinierte Ästhetik. Seit 1981 werden ihre Majolika-Produkte unter vollständiger Wahrung der Maßstäbe hergestellt und weltweit geschätzt. Das Werk Padovani trägt die DOCG-Auszeichung für künstlerische und traditionelle Keramik. Roberta Padovani koordiniert die Tätigkeit von begabten Meistern der Töpferscheibe und Dekoration. So entstehen künstlerische Erzeugnisse. Einrichtungselemente und exklusive Ambientegestaltungen.

Mirta Morigi Auch Mirta Morigi lebt und arbeitet in der Stadt der Keramik. Seit 30 Jahren besteht das Atelier Morigi, das im Stil der Renaissance strukturiert ist und „Intelligenz per Hand“ in einer faszinierenden Unordnung, aber absoluten choralen Zusammenarbeit zwischen Lehrling und Meister hervorbringt. Die Farben sind immer pur und lebhaft. Ihre Skulpturen inspirieren sich an der Tierwelt und vor allem an Reptilien und Amphibien.

Die Ausstellung im Ratssaal ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Ausstellungsgegenstände können käuflich erworben werden. Weitere Informationen gibt es im Rathaus bei Reinhard Lüdemann unter der Rufnummer (04261) 71 119.