Maiparty


Der VTS stellt sich öffentlich vor.


Maiparty 2009 Es gibt ihn erst wenige Wochen, den Verein für Touristik und Stadtwerbung, der als Nachfolgeorganisation für den Fremdenverkehrsverein sich nun aktiv für Rotenburg einsetzen will. Nachdem nun auch alle behördlichen Dinge geklärt sind, möchte sich der VTS mit einer Maiparty den Bürgern und Gästen der Stadt vorstellen. Mit OldieMusik und Bier, mit Pommes und Bratwurst, aber auch mit Maibowle soll am 2. Mai in den Abend gefeiert werden. Alle Speisen und Getränke werden nur jeweils einen Euro kosten. Alles andere zahlt der Verein.

Die Planungen für das kleine Fest laufen auf Hochtouren. Die Oldieband ist verpflichtet und auch am Programm wird eifrig gebastelt. Klar ist, dass „Sounds of Sixties“ live auftreten werden. Dazu gibt es Schlagermusik vom Plattenteller. Treff wird das kleine Wäldchen hinter dem Stadtspeicher sein. Ganz rustikal aus Holzhütten heraus werden die Speisen und Getränke angeboten. Ein Maibaum soll errichtet werden und für Kinder ist ein besonderes Programm eingeplant.

Der Vorstand des VTS möchte sich vorstellen. Das heißt auch, dass zu Gesprächen bei Bier und Bowle eingeladen ist. Wichtig ist den Leuten vom Verein, zu erfahren, was sich die Bürger für ihre Stadt wünschen und vorstellen. Die Geselligkeit jedoch steht im Vordergrund, soll Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit des Vereins sein. Was alles passieren wird am 2. Mai, das wird noch in einem Programmzettel zusammengefasst. Ein Plakat weißt bereits auf die Ein-Euro-Maiparty hin. Das Motto: „Meist eine Idee besser“ geht in die erste Bewährungsprobe.