Touristik und Wirtschaftsförderung


Das Thema ist nicht neu und schon seit längerer Zeit wird überlegt,


Vorstand VTS Touristik und Wirtschaftsförderung in Rotenburg unter ein Dach zu bekommen. Seit der jüngsten Sitzung des Fremdenverkehrsvereins ist das Ziel nun erreicht. Der Verein hat zunächst einen neuen Namen bekommen und heißt jetzt „Verein für Touristik und Stadtwerbung“ (VTS). Das InfoBüro der Stadt Rotenburg hatte dafür eine Konzeption erarbeitet und diese dann dem Vorstand für die Jahreshauptversammlung  präsentiert.  Einstimmiges Ziel des VTS ist es nun auch, Tourismus und Stadtwerbung noch mehr miteinander zu verschmelzen

Erste Maßnahmen sind, beispielsweise mit der Herausgabe eines Glückstalers, bereits eingeleitet und Nahziel ist nun, die Mitglieder des Vereins für Wirtschaftsförderung mit in den VTS aufzunehmen. Die Aktivitäten rund um das Citymarketing bleiben davon gänzlich unberührt. Beschlossen wurde auch, alle Aktivitäten des Vereins für Wirtschafts-förderung am Leben zu halten. Dazu gehören Veranstaltungen wie die Autoschau, der Hökermarkt und natürlich auch der Kartoffelmarkt der Kreisstadt.

Im Aufgabenheft des VTS sind viele Maßnahmen verzeichnet, die es umzusetzen gilt. Unregelmäßig wir der Vorstand in einem Flyer mit dem Namen „Hallo Rotenburg“ über Ziele und Ergebnisse berichten. Events wie der Hökermarkt im Juli oder der Kartoffelmarkt im Oktober sollen aufgepeppt werden. Die Umlandwerbung spielt eine wichtige Rolle bei allen Aktivitäten. Vorsit-zender Hartmut Peterek will die Zusammenar-beit mit der CityMarketing und dem Wirt-schaftsforum suchen. Die nächsten Monate werden zeigen, welche Vorstellungen auch in die Tat umgesetzt werden können.

Foto: Vorstand (H.G. Gehnke)