Tag der Heimatpflege und des Umweltschutzes

Ziel dieses Aktion ist es, das Umweltbewußtsein der Schülerinnen und Schüler außerhalb der üblichen Unterrichtsform zu sensibilisieren und zu erweitern.

Dazu bietet das Umweltschutzbüro in Zusammenarbeit mit den Kollegen von der städtischen Kläranlage, den Stadtwerken und der Abfallberatung des Landkreises verschiedene Besichtigungen und Exkursionen an. Es können aber auch eigenen Ideen und Projekte der Klassen unterstützt und finanziert werden.

Da an den Besichtigungen nur eine begrenzte Anzahl von Klassen teilnehmen können, wird, falls Sie sich für eines der Angebote interessieren, um Anmeldung gebeten..

Natürlich können auch alle anderen Klassen, egal welcher Altersstufe, mit eigenen Projekten, beim Tag der Heimatpflege / Tag des Umweltschutzes mitmachen. Konkrete Vorgaben werden hierfür nicht gemacht.  Gefragt ist Vielseitigkeit, Engagement und vor allem Spaß an der Sache. Wenn Sie möchten, können Sie für die Schülerinnen und Schüler ein gesundes Frühstück organisieren. Die Kosten übernimmt das Umweltschutzbüro.

Es wäre schön, wenn  viele diesen Tag als Anlaß nehmen würden, um sich mit ihrer Umwelt und deren Schutz auseinanderzusetzen und vielleicht dem Schulalltag, wenn auch nur kurz, entfliehen können.